Spiel auf Augenhöhe!

Einen spannenden Fight lieferten sich die beiden letztjährigen Aufsteiger aus der A-Klasse. Beide Mannschaften traten bisher in der BOL sehr solide auf. Während die Gäste einige knappe Niederlagen kassieren mussten, konnten wir, insbesondere in der heimischen Hans-Herrmann-Halle, einige knappe Siege erringen. Da einige Stammkräfte krankheits- oder verletzungsbedingt fehlten und einige andere gesundheitlich angeschlagen waren, schnürte unser Trainer wieder seine Handballschuhe. Im Gegensatz zu den letzten Spielen starteten wir ganz ordentlich in die Partie. Wir konnten uns in der ersten Hälfte immer mal wieder einen zwei Tore Vorsprung erkämpfen, aber die Gäste glichen insbesondere durch ihre starke linke Angriffsseite ständig aus. Ärgerlich der Ausgleich in der letzten Spielsekunde vor dem Pausenpfiff. Wir hatten die HSG schon ins Zeitspiel gezwungen, aber ihr stärkster Spieler haute den Ball noch ins Netz. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte sich unsere Defensive noch nicht gefunden. Innerhalb der ersten vier Spielminuten kassierten wir zwei Strafwürfe und noch Zeitstrafen obenauf. Ein Glück konnte unser TW in dieser Phase sein Können zeigen und den Vorderleuten wieder Stabilität geben. Das Spiel blieb nach einem kleinen Zwischenspurt zu Ausgleich vollkommen ausgeglichen. Mal lag der TVN vorne, mal die HSG. Die letzten eineinhalb Spielminuten waren an Spannung nicht mehr zu überbieten. Zweimal konnten wir einnetzen. Zwei Tore Vorsprung zwanzig Sekunden vor Schluss sollten reichen. Der Tempogegenstoß der Gäste konnte nur durch ein Foul gebremste werden. Konsequent die rote Karte und Strafwurf. Aufgrund einer Undiszipliniertheit jedoch auch Rot gegen einen Gästespieler. Den 7-Meter konnten die Gäste erfolgreich verwandeln, aber die letzten Spielsekunden gaben wir den Ball nicht mehr her.

Wieder ein spannendes Spiel in unserer Halle. Den Zuschauern wurde nicht die große Handballkunst, jedoch Kampf und Leidenschaft von beiden Mannschaften geboten.

Für den TVN haben gespielt: Nico Erk (TW), Aaron Lebert (TW), Loic Rapp (7), Nicolas Müller, Luca Klement (4), Bastian Jäger (5), Tobi Milde (1), Jonathan Milde (2), Christian Hock, Lauritz Väth, Alexander Kopp, Thomas Schecher (4), Peter Fuchs (7)

Rückblick:

wD-Jgd TV Niedernberg: Tuspo Obernburg 8:10 (4:4)

mC-Jgd TV Niedernberg: HSG Haibach/Glattbach 30:27 (16:9)

wB-Jgd ausgefallen

wE-Jgd ausgefallen

mA-Jgd ausgefallen

Herren TV Niedernberg: HSG Aschaffenburg 30:29 (14:14)

Vorschau:

Herren am Samstag den 03.12 um 15:00 Uhr gegen HSG Odenwald in Brombachtal

wC-Jgd am Sonntag den 04.12 um 13:00 Uhr zuhause gegen HSG Odenwald

wD-Jgd am Sonntag den 04.12 um 14:30 Uhr in Haibach

mC-Jgd am Sonntag den 04.12 um 15:00 Uhr zuhause gegen JSG Groß-Umstadt

mA-Jgd am Sonntag den 04.12 um 17:00 Uhr zuhause gegen HSG Hörstein/Michelbach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s