Letzte Woche noch Faschingsblues, diese Woche ein klasse Spiel, das die wiederum zahlreichen Zuschauer zu sehen bekamen. Vielleicht war auch die Ehrung mit der bronzenen Gemeindemedaille für den letztjährigen Meistertitel kurz vor Spielbeginn eine besondere Motivation. Insbesondere in der ersten Halbzeit, zeigten unsere Jungs was sie leisten können. Eine bärenstarke Abwehrleistung von der ersten Sekunde an machte es den Gästen fast unmöglich zum Torerfolg zu kommen. Nach 15 Minuten erst zwei Gegentreffer waren Lohn für eine aufmerksame, zupackende und schnellfüßige Defensive. Aber auch in der Offensive wurden sehenswerte Lösungen gefunden.

In der zweiten Halbzeit wurde, ob des deutlichen Vorsprungs, nicht mehr ganz so leidenschaftlich verteidigt. Aber näher als auf sieben Tore ließen wir die HSG nicht mehr herankommen. Nächsten Sonntag vielleicht schon das entscheidende Meisterschaftsspiel in Babenhausen. Im Hinspiel hatte die Rot-Weißen uns einen Punkt abgeknöpft. Sollten wir gewinnen, ist uns der Durchmarsch durch die B-Klasse gelungen und der Aufstieg nicht mehr zu nehmen. Sollten wir den ersten Matchball vergeigen müssen wir auf den zweiten hoffen.

Es spielten: Nico Erk (TW), Gerd Klement (TW), Loic Rapp 1, Nicolas Müller 5, Christian Hock 1, Felix Schmitt, Thomas Oefelein 2, Bastian Jäger 7, Peter Fuchs 6, Robin Geis 2, Philipp Müller, Max Klement 6, Marcel Lebert 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s