Nix wars mit einem weiteren Sieg gegen die Spielgemeinschaft aus Urberach, Ober-Roden, Eppertshausen und Münster. Das Hinspiel noch klar dominiert, fanden wir in Urberach nur sehr schwer ins Spiel. Klar fehlten ein paar Spieler krankheitsbedingt, aber die ersten Minuten verschliefen wir vollständig. Lediglich Jeremy konnte uns mit ein paar energischen Einzelaktionen im Spiel halten. Nachdem sich die JSG Tor um Tor absetzen konnte, musste eine Auszeit genutzt werden um die Mannschaft wachzurütteln. Während wir den starken Halblinken des Gastgebers nie in Griff bekamen, nahmen diese unseren Halbrechten konsequent in Manndeckung und brachten uns mit dieser taktischen Variante ständig unter Druck den Ball zu verlieren. Dennoch konnten wir uns noch vor der Pause auf ein Tor heranarbeiten.

Auch nach der Pause ein ähnlicher Spielverlauf. Immer mal wieder rangekommen. Fünf Minuten vor Schluss beim Stand von 27:27 war noch alles offen, aber während wir mit drei technischen Fehlern einen möglichen Punktgewinn verdaddelten, nutzte dies der Beste der Gastgeber eiskalt aus.

Es spielten: Elias Günther (TW), Luis Fürbacher 9, Lauritz Väth, Jannis Bieber 2, Michel Adams, Jeremy Hartlaub 10, Nick Reuter 2, Finn Schwarz 2, Noah Albert 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s